Home

Wir sind Pfadfinder der DPSG Stamm St. Altfrid in Essen-Freisenbruch.

In verschiedenen Altersgruppen für Kinder und Jugendlich von 7 bis 21 Jahren betreiben wir Jugend- und Pfadfinderarbeit.

Was das konkret bedeutet, findet ihr wohl am besten heraus, wenn ihr euch auf unserer Homepage umschaut.

Und kommt bei Interesse einfach mal zur Gruppenstunde vorbei!

Neuigkeiten
Weihnachtsbaumverkauf 2016
26.11.2016

Es ist wieder soweit: Weihnachten rückt näher und die Pfadfinder verkaufen auch in diesem Jahr wieder auf dem Gelände der St. Altfrid-Kirche in Freisenbruch, ab Freitag, den 02. Dezember, Weihnachtsbäume.

Der Verkauf ist Freitags von 16 bis 18:30 Uhr, Samstags von 10 bis 18 Uhr und Sonntags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Die Bäume kommen wie jedes Jahr frisch aus den Wäldern im Sauerland. Wer sich dieses Jahr für eine Fichte, Nordmann- oder Edeltanne bei den Pfadfindern entscheidet, bekommt nicht nur einen schönen Baum zu einem fairen Preis, sondern unterstützt gleichzeitig auch die Pfadfinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde. Der gesamte Gewinn kommt nämlich den Kindern und Jugendlichen zu Gute. Darüber hinaus könnt ihr auch wieder ab dem 16. Dezember das Friedenslicht mit nach Hause nehmen.

Seit mehr als 25 Jahren findet der traditionelle Verkauf statt und hat bis heute einen großen Anteil an der Finanzierung der Jugendarbeit des Stammes.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Ab 01.01.2017: Neue Gruppenstundenzeiten
20.11.2016

Ein Ergebnis von vielen aus dem Planungswochenende der Leiterrunde im Oktober sind die neuen Gruppenstundenzeiten. Ab 2017 gibt es in nahezu jeder Stufe zeitliche und/oder räumliche Veränderungen. Künftig treffen sich die Stufen wie folgt:

Wölflinge: mittwochs, von 18:00 - 19:30 Uhr in St. Altfrid
Juffis: dienstags, von 18:30 - 20:00 Uhr in St. Altfrid
Pfadis: mittwochs, von 19:30 - 21:00 Uhr in St. Laurentius
Rover: montags, von 20:00 - 21:30 Uhr in St. Laurentius

Notwendig wurden die Anpassungen aufgrund der Arbeits- bzw. Studienzeiten der bestehenden Leiterrunde, sowie Neuleitern.

Altpapier-, Altkleider- und Lumpensammlung
02.11.2016

Am Samstag, den 05.11.2016, sammeln die Pfadfinder der DPSG St. Altfrid wieder Altpapier, Altkleider und Lumpen. Die Benachrichtigung hierzu sollten die Anwohner im Umfeld der Minnesängerstr. bereits im Briefkasten gehabt haben, bzw. in wenigen Tagen haben.

Bitte stellen Sie ihre Säcke und Kisten am besten bis 9 Uhr sichtbar an den Straßenrand. Da in der Vergangenheit öfters Spenden von anderen geklaut wurden, befestigen Sie am besten den Altpapier-Flyer an den Sachen.

Sollte es sich um eine größere Abholung handeln oder Sie keine Möglichkeit haben Spenden aus Ihrem Keller hochzutragen, melden Sie sich bitte telefonisch unter 0163 – 68 06 417.

Diese Nummer ist am Samstag ab 9 Uhr zu erreichen. Dort können Sie sich auch melden, falls Ihre Sachen bis 12 Uhr noch nicht angefahren worden sind oder Sie den Verdacht haben, dass sich eine andere Organisation an unseren Spenden bereichert.

Der gesamte Erlös dieser Sammlung fließt in die Pfadfinder- und Jugendarbeit der DPSG St. Altfrid. Daher schon mal vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Schöne Sommerferien!
12.07.2016

Wir wünschen allen Stammesmitgliedern und ihren Eltern schöne, warme und erlebnisreiche Sommerferien! Für alle die mit ins Sommerlager fahren, sind ja bereits 2 aufregende Wochen vom 01. bis 14.08.2016 fest gebucht ;-).

Mit den Gruppenstunden geht es nach den Ferien weiter: Mit der Pfadigruppenstunde am 24.08.2016 starten wieder alle Stufen mit wöchentlichen Treffen ins zweite Halbjahr.

Stammesversammlung 2016
29.06.2016

Die diesjährige Stammesversammlung fand auf dem Stammeswochenende in Westernohe, am 28.05.2016, statt.

Nach der Begrüßung durch unseren Vorstand, der Feststellung der Beschlussfähigkeit, sowie der Bestimmung des Protokollführers (vielen Dank an Jenny), wurden durch Lena die TOPs vorgestellt und zusammen mit dem Protokoll der letzten Stammesversammlung einstimmig genehmigt. Es folgten die Berichte aus den Stufen, sowie der Leiterrunde.

Die Prüfung der Stammeskasse ergab keine Beanstandungen, sodass durch die Kassenprüfer der Antrag zur Entlastung des Vorstandes gestellt wurde und dieser in einer offenen Abstimmung entlastet wurde.

Die weiteren Wahlen ließen den Posten des Kuraten unbesetzt. Tobias Arndt steht künftig Justus als zweiter Materialwart zur Seite. Niclas wurde zum zweiten Kassenprüfer gewählt.

Es wurden keine weiteren Anträge gestellt. Der Stammesvorstand bedankte sich für die Versammlung und geht ohne Kuraten in eine weitere Amtszeit.

 

 

Neuigkeiten- Archiv